Fragen & Antworten - die FAQ

Hier findest Du hoffentlich die passenden Antworten auf Deine Fragen.
Falls nicht, kannst Du uns auch gerne über unser Kontaktformular Deine Fragen stellen. Die Rennleiter der unterschiedlichen Rennserien stehen ebenfalls für die Beantwortung Deiner Fragen zur Verfügung. Dazu einfach bei den entsprechenden Rennserien auf den Button “Rennleitung” klicken.

Slotracing - was war das doch gleich?

Man könnte es vielleicht so beschreiben: Es sind Modellautorennen, bei welchen die elektrisch angetriebenen Fahrzeuge, egal ob digital oder analog, schienengebunden um eine Modellautorennbahn gejagt werden und mit dem Leitkiel im Schlitz der Bahn – dem Slot – gehalten werden. Dabei werden die Fahrzeuge mit einem Handregler gesteuert, der Beschleunigung und Bremse aktiviert. Den Strom beziehen die Fahrzeuge über die Schleifer, welche links und rechts vom Leitkiel sitzen. Über diese nehmen sie den Strom von den Litzen rechts und links vom Slot an der Bahn auf.

digital - analog?

Beim Slotracing gibt es derzeit diese beiden Obergruppen. Während man beim analogen Motorrennsport im Kleinen an eine feste Spur der Rennbahn gebunden ist, ist es im digitalen Bereich möglich, durch verbaute Weichen die Fahrspuren zu wechseln und somit spannende Überholmanöver zu realisieren. Ferner sind hier auch Funktionen wie Tankverbrauch und damit einhergehende Boxenstopps möglich. Die Anzahl gleichzeitig an einem Rennen teilnehmender Fahrer/innen wird hier lediglich durch die Soft- und Hardware begrenzt.

Im analogen Bereich ist die Anzahl gleichzeitiger Rennteilnehmer/innen auf die Anzahl der vorhandenen Spuren der Bahn begrenzt (z.B. 4 Spuren = 4 Fahrer/innen gleichzeitig).

Was ist besser - digital oder analog?

Beides. Sowohl analoges als auch digitales Slotracing haben ihren ganz eigenen Reiz und niemand muss sich für eine Variante entscheiden, denn wir haben beides im Programm! Von daher ist es uns möglich, auch Fahrzeuge verschiedener Hersteller zum Einsatz – also an den Start – zu bringen. Man muss sich bei uns also nicht entscheiden ob man an digitalen oder analogen Rennserien teilnimmt, es geht auch beides.

Ich habe weder ein Auto noch einen Handregeler

Was?! Nein, kein Problem. Wir haben eigentlich immer ein paar Handregler und Probefahrzeuge da. Zum “Reinschnuppern” in dieses tolle Hobby bieten sich daher die Trainings- und Tuningtage, wie auch die Slot-Sonntage an. Wann diese stattfinden, erfährst Du in unserem Terminkalender oder sprich uns einfach an.

Ich habe keine oder kaum Erfahrung

Dann bist Du bei uns genau richtig. Jede/r ist bei uns willkommen, egal ob ohne, wenig oder ganz viel Erfahrung in diesem Hobby. Bei uns gibt es keine Geheimnisse und die Erkenntnisse, Tipps und Tricks werden gerne von jedem geteilt. Es gibt bei uns sogar einige Rennserien, die durch das jeweilige Reglement versuchen zu erreichen, dass die Unterschiede im Fahren angeglichen werden um eine Chancengleichheit zu erwirken.
Derzeit sind das bei uns die digitalen Rennserien Carrera® DTM 32 und die GT 32.
Aber auch bei einigen analogen Rennserien sind die Reglements so ausgestaltet, dass mit wenigen Handgriffen in die Rennen gestartet werden kann ohne über spezielle Kenntnisse zu verfügen, z.B. die Rennserien RevoSlot® oder NSR® Abarth.
Zum Ausprobieren eignen sich auch hier unsere Trainings- und Tuningtage wie auch die Slot-Sonntage. Schaue einfach in unseren Terminkalender oder sprich uns an, z.B. über das Kontaktformular.

Muss ich mir einen "Tuning-Motor" kaufen, auch wenn ich nur mal bei euch testen möchte?

Zum Ausprobieren oder Testen, ob es Dir bei uns gefällt, kannst Du auch die Standardmotoren im Fahrzeug belassen. Zur Teilnahme an den Rennen geben die Reglements die entsprechende Motorisierung vor. Bei Fragen einfach die jeweilige Rennleitung ansprechen.

Ich habe keine Ahnung vom Tuning und auch nicht das Werkzeug dafür

Beides hatten wir alle anfangs auch nicht. Von beidem ist jedoch bei unseren monatlichen Tuning- und Testtagen reichlich vorhanden. Einfach mal in unseren Terminkalender schauen und vorbeikommen oder frage uns einfach, z.B. über das Kontaktformular.

Muss ich Vereinsmitglied sein um an Rennen teilnehmen zu können?

Neben der Vereinsmitgliedschaft gibt es bei uns auch die Möglichkeit an den Rennen als Gastfahrer/in teilzunehmen. Gegen eine kleine Startgebühr kommst Du auch so in den vollen Genuss an spannenden Rennen teilzunehmen wie auch die Tuning- und Testtage zu nutzen. Die aktuellen Gebühren kannst Du unserer Preisliste entnehmen.

Ist euer Zugang zum Verein barrierefrei?

Leider nein. Wir bieten aber gerne Hilfestellung an. Sprich uns im Vorfeld bitte gerne an, am besten hier: Kontaktformular , telefonisch oder direkt über die Rennleitungen (Bei den Rennserien den Button “Rennleiter” klicken).

Wie lange dauert ein Rennabend?

Das hängt von der Anzahl der Teilnehmer/innen eines Rennens ab und daraus resultierend, wieviele Gruppen pro Rennen starten. Wenn Du vor den Rennen noch am freien Training teilnimmst um Deine Fahrzeuge zu optimieren, sind etwa drei Stunden pro Abend keine Seltenheit.

Slotarena Berlin e.V.
Saalmannstr. 9
Haus 2, Treppenhaus 4 (TH4)
13403 Berlin

Tel.: +49 152 241 635 39
Tel.: +49 176 984 407 09

Mail: info[at]slot-arena.de

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner