Digitales- u. analoges Slotracing in Berlin - Reinickendorf Motor SRP 13d / MT-G525 Getriebe Ritzel 10 Zähne / Zahnrad frei Achsen 3 mm Vollstahl ohne Freilauf vorne Mindestgewicht 160 Gramm fahrfertig Gewichte dürfen nur oberhalb des Chassis angebracht werden und dürfen nicht über das Chassis hinausragen Fahrerfigur Solid oder Ollislot aus Resine, mindestens 15 Gramm Gewicht, da es unterschiedliche Ausführungen gibt Der original Fahrerkopf darf durch einen Lego-Kopf mit Kopfbedeckung ersetzt werden Pflichtteile aus Frankenslot Resineteile, Wellykart Originalteile oder Ollislot Kunststoff Bumper vorne, Seitenkästen rechts und links, Motor mit Auspuff und Birne vorne, Lenkrad mit Verkleidung/Spoiler, Kühler Chassis Frankenslot Das Chassis kann mit Dreierfederung versehen werden Die Achshalter (Original Plastik) dürfen gegen Metallhalter ausgetauscht werden, Art und Ausführung ist freigestellt, passende Halter werden extra für uns gefertigt, als Lagerhalter werden die von MoMo bzw. Schöler empfohlen Räder vorne Felgen: Mind. 9mm Breite, mind. 12mm Außendurchmesser Reifen: Moosgummi: Mindestens plane Auflagefläche: 8mm, dürfen mit Sekundenkleber oder Nagellack versiegelt und geschliffen  werden, aber nicht konisch  Räder hinten Felgen: Max. 16 mm Breite, mind. 15 mm Außendurchmesser Reifen: Moosgummi: ProComp 3 der rote Aufdruck muss vorhanden sein Spurbreite Maximal 80 mm Bodenfreiheit  Mindestens 1,3 mm zu Beginn des Rennens, kann durch Distanzplättchen an den Achshalterungen eingestellt werden Frei wählbare Teile Leitkiel (nur 1 Leitkiel/Führung im Slot), Lager, Schleifer, Kabel, Schrauben, Muttern, Scheiben, Federn, Klebstoff, Blei zum Trimmen, Bumper hinten Die Chassis Unterseite kann so behandelt werden, dass bei einer Berührung der Schiene kein Kurzschluss ausgelöst wird (Klebefolie,  Lackieren,  Nagellack oder ähnliches) Die Fahrerfigur muss während des Rennens komplett vorhanden sein und alle Körperteile müssen an der richtigen Stelle verklebt werden. Sie kann „wackelig“ montiert werden. Bei „Knochenbrüchen“ kann eine ordentlich lackierte Reservefigur während des weiterlaufenden Rennens verbaut werden, Körperteile können auch wieder angeklebt werden. Bei einem Kopfverlust ist das Rennen natürlich beendet. Das Kart sollte mit Fahrer dem äußeren Erscheinungsbild nach wenigstens einem Teilnehmer auf einer kommerziellen Kartbahn entsprechen. Professionelles Rennstreckenoutfit wäre natürlich viel schöner. Unlackierte Fahrer dürfen nur am Training teilnehmen und müssen sich zum Rennen etwas Farbiges anziehen. Bei Gastfahrern (mit Reglementsabweichenden Fahrzeugen) entscheidet die Rennleitung über die Zulassung des Fahrzeuges zum Tagesrennen. Bei der Rennserienwertung wird nur zu einem Rennen eine Ausnahme gemacht, ansonsten sind nur Tageswertungen ohne Rennserienwertungen möglich. Gastergebnisse werden dann bei der Serienwertung als nicht vorhanden gewertet. Alles was nicht erlaubt ist, ist verboten ! Gefahren wird mit 12 Volt Slotarena Berlin e.V. Waldstr. 11 A Saalmannstr. 9 13403 Berlin Öffnungszeiten Meist ist Mi. / Fr. / Sa. jemand da. Schaut zur Sicherheit unter Termine nach.   Impressum  DS-GVO